Ich bin dankbar

Beitrag schreiben

Sicherheitsabfrage


Kathrin
Vor dem Tor : Vom Eise befreit sind Strom und Bäche
Durch des Frühlings holden, belebenden Blick,
Im Tale grünet Hoffnungsglück;
Der alte Winter, in seiner Schwäche,
Zog sich in rauhe Berge zurück.
Von dort her sendet er, fliehend, nur
Ohnmächtige Schauer körnigen Eises
In Streifen über die grünende Flur.
Aber die Sonne duldet kein Weißes,
Überall regt sich Bildung und Streben,
Alles will sie mit Farben beleben;
Doch an Blumen fehlts im Revier,
Sie nimmt geputzte Menschen dafür.
Kehre dich um, von diesen Höhen
Nach der Stadt zurück zu sehen!
Aus dem hohlen finstern Tor
Dringt ein buntes Gewimmel hervor.
Jeder sonnt sich heute so gern.
Sie feiern die Auferstehung des Herrn,
Denn sie sind selber auferstanden:
Aus niedriger Häuser dumpfen Gemächern,
Aus Handwerks- und Gewerbesbanden,
Aus dem Druck von Giebeln und Dächern,
Aus der Straßen quetschender Enge,
Aus der Kirchen ehrwürdiger Nacht
Sind sie alle ans Licht gebracht.
Sieh nur, sieh! wie behend sich die Menge
Durch die Gärten und Felder zerschlägt,
Wie der Fluß in Breit und Länge
So manchen lustigen Nachen bewegt,
Und, bis zum Sinken überladen,
Entfernt sich dieser letzte Kahn.
Selbst von des Berges fernen Pfaden
Blinken uns farbige Kleider an.
Ich höre schon des Dorfs Getümmel,
Hier ist des Volkes wahrer Himmel,
Zufrieden jauchzet groß und klein:
Hier bin ich Mensch, hier darf ichs sein!

 

(Johann Wolfgang von Goethe, Faust I)

Ich bin DANKBAR für gelernte Gedichte.


Eintrag: 36892 vom Sonntag, 12. April 2020
Sabine

Danke für das Licht am Morgen

danke, du nimmst mir alle Sorgen

danke für den neuen Tag 

danke, dass ich ihn besonders gestalten mag.


Eintrag: 36891 vom Sonntag, 12. April 2020
Christian

Ich bin dankbar, im Hier und Jetzt zu leben.

Ich bin dankbar, das ich meine Stärken und Schwächen erkenne und sie annehme. 

Ich bin dankbar, eine so tolle Familie zu haben.


Eintrag: 36890 vom Samstag, 11. April 2020
Katja

Ich bin dankbar für einige wichtige Erkenntnisse aus den heutigen Worten von Herrn und Frau Pallas

Ich bin dankbar für eine entspannte und sonnige Radtour 

Ich bin dankbar für ganz viele Sachen, die ich weiss, kenne und lebe, die mir wichtig sind und zu meiner Lebenseinstellung gehören 

Ich bin sehr dankbar dafür, dass uns das Leben so viele Möglichkeiten schenkt, täglich etwas zu verändern 

 


Eintrag: 36889 vom Freitag, 10. April 2020
Manfred

Ich bin dankbar für ei e Gesundheit, dass ich jeden Tag raus kann in die Natur, zum Laufen, Rad fahren oder auch mal nur die Füße hochlegen. 


Eintrag: 36888 vom Freitag, 10. April 2020
hans-jürgen

danke für die Behandlung von Armin.

danke für das Kostenlose Coaching von Christian-Bischof.

danke  für das tolle Wetter mit dem ich verwönhnt werde.


Eintrag: 36887 vom Freitag, 10. April 2020
Katja

Ich bin dankbar dafür, dass wir alle gut versorgt sind und es uns gut geht

Ich bin dankbar für die Einkäufe und die tollen Lebensmittel, die wir kaufen konnten

Ich bin dankbar für das tolle Essen

Ich dankbar für die Welt, in der wir leben dürfen

Ich bin dankbar für meine Mantra Meditation


Eintrag: 36886 vom Donnerstag, 09. April 2020
Sabine

Ich bin dankbar für meinen Glauben. Dankbar beobachten zu können wie die Natur im Frühling erwacht. Dankbar für jeden einzelnen herzlichen Gruß in dieser ver - rückten Zeit. Ich bin dankbar für die  sichere Gewissheit, dass auf jedes Tief auch ein Hoch folgt.


Eintrag: 36885 vom Donnerstag, 09. April 2020
Peter

Ich bin dankbar für meine Gelassenheit, trotz der Hektik um mich herum. Ich bin dankbar für mein Vertrauen in meine Intuition, die mich schon vor Vielem bewahrt hat.


Eintrag: 36884 vom Donnerstag, 09. April 2020
Herbert

Guten Morgen liebes Universum!

 

Heute bin ich dankbar für die unendliche Fülle, die sich mir bietet und die sich in tausenden Dingen, klein und groß, zeigt.

Ich bin dankbar, dass ich einfach in ein Geschäft gehen kann und alle lebensnotwendigen Dinge kaufen kann. Das diese Dinge immer dort sind, immer in ausreichender Menge, sozusagen "unversieglich", und dass ich genügend Geld habe, um mir diese Lebensmittel leisten zu können. Und das ich mir darum leckere Mahlzeiten herstellen kann. Und dass ich diese mit meiner lieben Partnerin genießen kann, .................

 

DANKE!


Eintrag: 36883 vom Donnerstag, 09. April 2020
Kathrin

Ostern ist eine Zeit der Freude, der Dankbarkeit, der Gewissheit, dass alles vergeben ist, damit das Leben über den Boden der Erde hinausgeht.

Byron Pulsifer


Eintrag: 36882 vom Donnerstag, 09. April 2020
hans-jürgen

danke für die täglich wunderschönen Augenblicke die ich erleben darf.

danke für mein Bewusstsein dankbar sein kann.

danke für unseren unvergleichlich schönen Lebensraum.


Eintrag: 36881 vom Donnerstag, 09. April 2020
Gisela P.

Bitte lesen Sie meinen Osterbrief unter: "Beitrag von Gisela Pallas"

Ich bin zutiefst dankbar, dass meine Familie und alle Verwandten und Freunde sowie unser gesamtes Team in Deutschland gesund und gut versorgt sind.

Ich bin zutiefst dankbar für die "barmherzigen Samariter", die sich um alle Hilfsbedürftigen und Kranken liebevoll und mit großem Engagement kümmern..

Ich bin in tiefer demütiger Dankbarkeit für Gottes Schutz und Segen und mein Vertrauen, dass alles gut wird.

 

 

 

 

 


Eintrag: 36880 vom Donnerstag, 09. April 2020
Anita

Ich bin dankbar für unseren wunderschönen Garten, in dem ich heute viele Vögel beobachten konnte, ich bin dankbar dafür das ich auch die Zeit dazu hatte.

Ich bin dankbar das wir alle gesund sind und das es uns an nichts fehlt.


Eintrag: 36879 vom Mittwoch, 08. April 2020
Herbert

Heute bin ich dankbar für die Freude beim Autowaschen.

Das wundervolle Wetter.

Die freundliche Stimme der Dame am Telefon.

Das ich heute Tatenergie verspürt habe.

Das ich optimistisch bleibe.


Eintrag: 36878 vom Mittwoch, 08. April 2020
Kathrin

*Jede Kanone, die gebaut wird, jedes Kriegsschiff, das vom Stapel gelassen wird, jede abgefeuerte Rakete bedeutet letztlich einen Diebstahl an denen, die hungern und nichts zu essen bekommen, denen, die frieren und keine Kleidung haben. Eine Welt unter Waffen verpulvert nicht nur Geld allein. Sie verpulvert auch den Schweiß ihrer Arbeiter, den Geist ihrer Wissenschaftler und die Hoffnung ihrer Kinder. Dwight D. Eisenhower

* Ich bin dankbar für eine bessere Welt


Eintrag: 36877 vom Mittwoch, 08. April 2020
Kathrin

Drei Dinge helfen, die Mühseligkeiten des Lebens zu tragen: Die Hoffnung, der Schaf und das Lachen Immanuel Kant

Ein Optimist ist ein Mensch, der ein Dutzend Austern bestellt, in der Hoffnung, sie mit der Perle, die er darin findet, bezahlen zu können. Theodor Fantane   ;-))


Eintrag: 36876 vom Mittwoch, 08. April 2020
Brigitte

Ich bin sehr dankbar für meine Mutter und ich hoffe das sie bald wieder ganz gesund ist. Ich bin dankbar das ich so fit bin und meiner Mama und meinem Bruder mit Einkäufen helfen kann bis sie wieder komplett gesund sind. Ich bin dankbar für heute einem jungen Mann eine Freude gemacht zu haben weil ihm 90 Cent fehlten bei seinem Einkauf. Ich bin dankbar für mit meinem Mann eine schöne Zeit verbracht zu haben beim Frühstück. Ich bin dankbar für meine schöne Laufrunde heute Morgen. Ich bin dankbar für das wunderschöne Wetter und den Sonnenschein und alles fängt gerade zu blühen an. Ich bin dankbar für mich und mein Leben an dieser Stelle und das es mir so gut geht.


Eintrag: 36875 vom Mittwoch, 08. April 2020
hans-jürgen

danke das es mir gut geht.

danke für meine Morgenroutine.

danke für die Kraft die Du mir täglich gibst.


Eintrag: 36874 vom Mittwoch, 08. April 2020
Sabine

Ich bin dankbar weil, ich ein Leben in Frieden führe. Weil ich trotz der jetzigen Krise ein Leben in Wohlstand haben kann. Weil ich meine Hoffnung behalte, obwohl meine lungenkranke Mutter isoliert im Pflegeheim lebt, in dem es seit gestern einen Corona- Verdachtsfall gibt. Dankbar bin ich auch für die Stunden allein und mit Kindern im Wald. 


Eintrag: 36873 vom Mittwoch, 08. April 2020
 
Powered by Phoca Guestbook